zu NetBet keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei NetBet – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 1.3/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 4.3/5

    Experten
    Bewertung

  • 2

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

NetBet
star_rate 1.3/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 4.3/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Ja

Art der Wettsteuer

Vom Wetteinsatz

Jetzt wetten!

Netbet war ja in erster Linie für sein Casino bekannt. Allerdings hat sich das Angebot dann recht schnell auch auf Sportwetten ausgedehnt, sodass die Kunden von da an, den vollen Zugriff auf tausende von Sportereignissen hatten. Doch wie sieht es eigentlich mit der Wettsteuer bei NetBet aus? Muss der Spieler hier die 5 Prozent entrichten oder kann er bei diesem Anbieter ohne eine Gebühr sein Spiel machen. Wenn die Wettsteuer erhoben wird, wie wird diese abgerechnet und gibt es einen Weg, sie bei NetBet zu umgehen? Wir haben uns den Anbieter genau angesehen und wollen in diesem Zusammenhang hilfreiche Antworten liefern, sodass der Wetter genau weiß, was ihn bei diesem Anbieter erwartet.

Die aktuelle Lage der Wettsteuer in Deutschland

Wie sieht es aber nun mit der aktuellen Lage der Wettsteuer in Deutschland aus? Die Wettsteuer wurde im Jahr 2012 im Rahmen der Reform des Lotteriegesetzes eingeführt. Die Steuer sollte dabei eine einfache Erhebung der Steuern ermöglichen. Sie wurde auf alle Wettanbieter erweitert, wobei entsprechende Steuerangaben zuvor nur bei diversen Sportarten erforderlich waren.

Seit der Einführung gilt, dass eine Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent für jede Wette erhoben werden muss. Wie dabei die Erhebung seitens der Anbieter durchgeführt wird, bleibt diesen überlassen. Die Steuern müssen dabei direkt an das jeweilige Finanzamt abgeführt werden, wobei der Anbieter entscheiden kann, ob er dies monatlich, halbjährlich oder jährlich durchführt. Die Wettsteuer ist nur dann zu erheben, wenn ein angemeldeter Spieler seinen Wohnsitz in Deutschland hat. Andere Länder haben keine entsprechenden Regelungen, sodass hier auch keine Wettsteuern anfallen. 

In welcher Form muss der Kunde die Gebühr bezahlen?

Der Spieler hat in der Regel je nach Anbieter verschiedene Optionen, die Wettsteuer zu zahlen. Optionen sind dabei aber das falsche Wort, denn im Grunde entscheidet der Anbieter darüber, wie die Wettsteuer vom Konto des jeweiligen Spielers eingezogen wird und unter welchen Umständen.

In vielen Fällen wird die Wettsteuer schon beim Platzieren der Wette erhoben. Dabei werden vom jeweiligen Einsatz 5 Prozent einbehalten. Wettet der Kunde beispielsweise mit einem Betrag von 100 Euro, so beträgt der tatsächliche Einsatz 95 Euro, da die 5 Euro Differenz, sofort einbehalten werden. Allerdings gibt es noch weitere Varianten, die in diesem Zusammenhang zur Anwendung kommen können.

Eine weitere Möglichkeit besteht im Abzug der Wettsteuer vom Bruttogewinn, als von jenem Betrag, der sofort nach der Abrechnung der Wette auf das Konto des Spielers ausgezahlt wird. In diesem Fall ist der Einsatz aber noch enthalten, sodass auch dieser bei der Steuer berücksichtigt wird. Gewinnt der Spieler also brutto 100 Euro, werden von dieser Summe 5 Euro einbehalten. Dies bedeutet, dass der tatsächliche Nettogewinn bei 45 Euro liegt.

Letztlich kann die Steuer auch noch vom Nettogewinn oder dem wirklichen Auszahlungsbetrag einbehalten werden. Wer in diesem Zusammenhang also 50 Euro gewinnt, muss sich nach Abzug der Steuer mit einer Summe von 47,50 Euro zufriedengeben. Andere Anbieter wählen noch weitere Varianten, allerdings werden diese im Vergleich zu den hier genannten, nur sehr selten genutzt. 

Registrieren bei NetBet

Muss bei NetBet eine Wettsteuer bezahlt werden?

Wie genau verhält es sich nun bei der Wettsteuer von NetBet. Wird der Kunde hier zur Kasse gebeten oder kann er sein Spiel machen, ohne dass ihm eine entsprechende Gebühr abgezogen wird?

Bei NetBet wird die Wettsteuer erhoben. Dabei wird dieser hier vom Bruttobetrag berechnet, also bevor der Abzug des Einsatzes vom Gewinn erfolgt. Allerdings muss der Spieler hier auf verlorene Wetten keine Steuer bezahlen. In einem solchen Fall wird die Steuer vom Anbieter übernommen, sodass der Kunde in diesem Fall keine Belastung seines Kontos befürchten.

Sehr schön ist dabei auch die Gestaltung des Wettscheins. Dieser ist sehr übersichtlich, sodass der Spieler den Abzug sofort erkennen kann. Auf diese Weise müssen grade unerfahrene User nicht rätseln, wo der Betrag abgezogen wurde, und können daher den Vorgang vollständig nachvollziehen. 

Kann man die Gebühr bei NetBet irgendwie umgehen?

Die Steuer bei NetBet kann im System des Anbieters selber nicht umgangen werden. Lediglich bei steuerfreien Angeboten der Spieler sich hier die Wettsteuer sparen, sodass es sich nach diesen im besonderen Maße Ausschau zu halten gilt.

Von anderen Methoden sollte man grundsätzlich Abstand nehmen. So kann natürlich ein Proxy oder eine VPN-Verbindung zu einem ausländischen Server aufgebaut werden. Allerdings kennen die Systeme der meisten Buchmacher automatisch, dass es sich um eine solche Verbindung handelt, und verhindern den Aufbau und die Anmeldung automatisch. Selbst wenn dies funktionieren sollte, kann bei einer Auszahlung niemals die erforderliche Verifizierung durchgeführt werden, da bei dieser ein Wohnsitz und ein Konto im jeweiligen Land nachgewiesen werden müssen. Es derartiges Vorgehen wäre illegal und könnte demnach auch zu einer Anzeige führen.

Letztlich bleibt hier also nur die Wahl, ein Konto bei einem Anbieter zu eröffnen, welche keine Wettsteuer erhebt. Allerdings sollte man sich bei der Suche etwas Zeit lassen, denn die Konditionen der unterschiedlichen Buchmacher mit dem entsprechenden Angebot, variieren deutlich, sodass der Nutzer hier auch immer das Kleingedruckte im Blick haben sollte. 

Wieso haben manche Buchmacher die Steuer und andere nicht?

Es gibt Buchmacher, die erheben die Wettsteuer, während andere auf diese vollkommen verzichten. Doch wie kann dies sein, wenn es sich doch um eine verpflichtende Zahlung handelt?

Alle Buchmacher die die Wettsteuer vom Kunden erheben, haben sich dazu entschlossen, die Wettsteuer auf den Kunden umzuschlagen. Dies bedeutet, dass sie sich ihre Ausgaben vom Kunden zurückholen, denn für viele Wettanbieter wäre es einfach zu kostspielig, diese selbst zu tragen.

Buchmacher, die die Steuer nicht erheben, tragen diese selber, wobei diese aus Nebeneinnahmen finanziert werden. In den meisten Fällen betreiben die Buchmacher auch noch Casinos, die nicht von der Steuer betroffen sind. Laufen die Einnahmen hier gut, kann der Wettanbieter die Steuer meist aus diesem Kapital bestreiten.

Allerdings gibt es auch Anbieter, die die Steuer einfach ignorieren. Da die meisten Anbieter ohnehin im Ausland sitzen, kann der deutsche Staat die Steuerpflicht nicht einfordern, sodass es auch keine wirklichen Konsequenzen gibt. Allerdings ist ein solches Vorgehen nicht statthaft. 

Registrieren bei NetBet

Muss man auch auf den Wettbonus eine Gebühr zahlen?

Die Gebühr ist bei NetBet auch auf die Boni zu zahlen, sodass der Spieler leider auch bei diesen Beträgen nicht umsonst Wetten kann. Allerdings offeriert der Anbieter immer wieder entsprechende Offerten, die dann von der Wettsteuer ausgenommen sind, sodass der Nutzer dann von solchen Angeboten profitieren kann.

Die Wettauswahl und Quoten bei NetBet

Die Quoten sind bei NetBet durchaus als gut bezeichnen, wenngleich diese nicht als übermäßig hoch bezeichnet werden können. Hier wurde der Wert nur zu einem gewissen Maße angepasst, was aber ausreicht, um die Steuer entsprechend auszugleichen. Dabei erstreckt sich die Wettauswahl über ein beträchtliches Feld, denn nicht nur spezielle Sportarten sind hier vorhanden, sondern auch diverse Wettarten, sodass es dem Nutzer niemals langweilig werden kann. Besonders das Asian Handycap ist hier ein kleines Highlight, auf das sehr viele Spieler gerne Wetten.

Registrieren bei NetBet

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

NetBet Testbericht (2)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Negatives

Die Live Wetten sind super slow. Viele probleme

Sehe alle Antworten ( 1 )
account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Negatives

Kein Paypal!

Sehe alle Antworten ( 1 )
account_circle

Antworten

Bericht abgeben über NetBet

2 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie NetBet

Unser Gewinner

5.0 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 100€ sichern!

  • check_circle Lukratives Bonusangebot für Neukunden
  • check_circle Lizenziert von MGA Malta
  • check_circle Große Auswahl an Sportarten
  • check_circle Live-Wetten auf die spannendsten Sportereignisse
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Unsere TOP 3 Wettanbieter

crown 1 0 0
Skybet

100% welcome bonus up to €100

1 0 0
Bet-at-home

€8 Gratis upon registration and 50% welcome bonus up to €100

no bonus
Interwetten