• PayPal Zahlung

  • Skrill Zahlung

  • VISA Zahlung

  • Mastercard Zahlung

  • Banküberweisung

  • Paysafecard Zahlung

Welche sind die meist genutzten Zahlungsmethoden?

Jede Zahlungsmethode hat Vor- und Nachteile, die dazu führen, dass sich die Kundinnen und Kunden für eine bestimmte Zahlungsmodalität entscheiden bzw. von einer spezifischen Zahloption Abstand nehmen. Was genau die Zahlungsoptionen bei den Wettanbietern ausmachen, das klären wir nun.

PayPal gehört zu denjenigen Zahlungsdienstleistern, die beinah jeder aus den Anfängen von eBay kennt. Heute ist PayPal einer der bekannteste Wallet-Anbieter, bei denen das Bezahlen und auch das Empfangen von Geld in nur wenigen Schritten abgewickelt werden kann. Die Bekanntgabe von Daten wie zum Beispiel der Konto- oder Kreditkartennummer ist nicht notwendig. Alles funktioniert schnell und einfach über die PayPal-Plattform durch die Eingabe der PayPal-Mail-Adresse. Die Wallet Anbieter, unter denen PayPal bei vielen Deutschen der beliebteste und bekannteste ist, werden sehr gerne auch als elektronische Geldbörsen bezeichnet. Insbesondere Einzahlungen sind besonders schnell und können bereits in wenigen Sekunden, ja nahezu in Echtzeit durchgeführt werden.

Skrill ist vielen Kundinnen und Kunden aus dem Bereich der Online Sportwetten ggf. noch unter dem Namen „Moneybookers“ bekannt. Skrill gehört heute ebenfalls zu den bekanntesten Wallet-Anbietern. Auch wenn Einzahlungen und Auszahlungen im direkten Vergleich zu PayPal technisch keinen Unterschied aufweisen, ist Skrill deutlich weiter verbreitet als PayPal. Dies liegt daran, dass die Kontrollinstanzen und Zulassungsverfahren für die Wettanbieter, die Skrill anbieten möchten, nicht so streng wie bei PayPal sind.

Giropay ist ein Bezahl- bzw. Einzahlungsverfahren, das deutlich schneller abgewickelt wird als die klassische Banküberweisung. Dennoch handelt es sich um eine Zahlungsoption, die direkt mit dem Konto der Kundinnen und Kunden verbunden ist. Giropay wird von einigen Hausbanken angeboten und ermöglicht die Bezahlung vom Konto in Echtzeit. Einmal eingeloggt können die Überweisungen direkt über das Giropay System ausgeführt werden und sind nach unmittelbarer Bestätigung der Hausbank direkt auf dem Konto beim Wettanbieter gutgeschrieben und verfügbar. 

Die Paysafecard ist eine Art der Prepaid-Bezahlung. So können die Paysafecards beispielsweise in unterschiedlichen Wertstaffellungen an Tankstellen und Kiosk-Einrichtungen erworben werden. Die Nummer der Paysafecard im Kassenbereich des Buchmachers eingegeben werden die Beträge der Paysafecard unmittelbar dem Konto des beim entsprechenden Anbieter registrierten Kunden gutgeschrieben. Dank der Paysafecard geht die Zahlung sogar anonym vonstatten: Für die Gutschrift der Beträge müssen keine weiteren persönlichen oder zahlungsgebundenen Daten beim Anbieter an- bzw. eingegeben werden. Eine Auszahlung ist per Paysafecard allerdings bislang nicht möglich. 

Die Banküberweisung ist die wohl bekannteste Form des Geldtransfers, die auch abseits von Internet und WWW tagtäglich stattfindet. Jeder etablierte Wettanbieter bietet seinen Kunden auch die Option, Geld über die Banküberweisung ins Mitgliederkonto einzuzahlen. Die Banküberweisung ist auch von jedem Hausbankkonto möglich. Ein Nachteil gegenüber anderen Formen des Geldtransfers besteht allerdings darin, dass eine Echtzeitverbuchung der Beträge nicht möglich ist: Kunden müssen mehrere Tage darauf warten, dass die Beträge im Mitgliederbereich sichtbar verbucht sind und zur Verfügung stehen.

Die Sofortüberweisung ist mit der Zahlungsmodalität Giropay vergleichbar: Auch die Sofortüberweisung ermöglicht eine Überweisung vom Konto aus, die dem Mitgliederkonto des Kunden direkt, d.h. in Echtzeit gutgeschrieben wird. Wer die Sofortüberweisung nutzen möchte, der muss sich zunächst im entsprechenden Portal des privaten Bezahlungsanbieters SOFORT registrieren. Die Sofortüberweisung ermöglicht derzeit ausschließlich Einzahlungen, die aber in Echtzeit abgewickelt werden können. Auszahlungen sind bislang nicht möglich.

Was das Lastschriftverfahren nutzen möchte, der muss dem Anbieter zunächst eine Vollmacht gegeben haben, damit dieser berechtigt ist, vom eigenen Hausbankkonto Abbuchungen vorzunehmen. In diesem Kontext sprechen wir von sogenannten Einzugsermächtigungen. Das Lastschriftverfahren kann unter Umständen schneller als eine Banküberweisung sein. Dies gilt zumindest für den Fall, dass die automatische Abbuchung zeitversetzt funktioniert und die Beträge in Echtzeit dem Mitgliederkonto beim Wettanbieter gutgeschrieben werden. Andererseits ist auch die Lastschriftzahlung mit Bearbeitungszeiten verbunden, die von den Banken und Wettanbietern abhängen.

Die Kreditkarte gilt heute noch immer als diejenige Zahlungsoption, die im Bereich des Internets am häufigsten zum Einsatz kommt. Der Vorteil der Kartenzahlung liegt für viele Interessenten auf der Hand: Einfach die Nummer eingeben und schon wird der Betrag in Echtzeit dem Mitgliederkonto gutgeschrieben. Bis der Betrag auf der Kreditkartenrechnung eingesehen werden kann, vergehen dann noch wenige Werktage. Auszahlungen via Kreditkarte sind allerdings nicht so schnell wie die Einzahlungen und nehmen – ähnlich wie die Banküberweisung – mehrere Werktage in Anspruch, bis der Kunde die Beträge bei sich als verbucht erkennt.

Neteller gehört zu den weltweit größten Wallet-Anbietern, die in nahezu jedem Land verfügbar sind. Das Procedere ist mit Skrill und PayPal vergleichbar: Einzahlungen können in Echtzeit abgewickelt werden, während Auszahlungen wenige Stunden bis Tage in Anspruch nehmen.

Die VISA-Karte ist neben der Mastercard die wohl bekannteste Kreditkarte. Wer per VIS- Karte bezahlen möchte, der muss nicht einmal eine VISA-Kreditkarte bei der Bank beantragen, sondern kann sogar eine Prepaid Version der Karte z.B. an einer Tankstelle oder einem Kiosk erwerben. Wer per VISA bezahlt, gibt lediglich die 16-stellige Nummer auf der Vorderseite der Karte ein und bestätigt die Nummer mit dem dreistelligen CVV-Code, der sich auf der Rückseite der Karte befindet. Der gewünschte Betrag kann dem Wettanbieter Konto anschließend sofort gutgeschrieben werden. 

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 100€ sichern!

  • check_circle Lukratives Bonusangebot für Neukunden
  • check_circle Lizenziert von MGA Malta
  • check_circle Große Auswahl an Sportarten
  • check_circle Live-Wetten auf die spannendsten Sportereignisse
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Muss man bei manchen Zahlungsoptionen Gebühren zahlen?

Nicht alle Zahlungsoptionen sind für die Kundinnen und Kunden der Buchmacher in gleicher Weise.  Je nach vorhandenen Kooperationen können unterschiedliche Zahlungsmodalitäten mit unterschiedlich hohen Gebührensätzen verbunden sein. Welche Zahlungsoptionen mit welchen konkreten Gebühren belegt sind, kann entweder auf der Seite der Anbieter eingesehen oder aber über den Support erfragt werden.

Gibt es Unterschiede bei der Bearbeitungszeit von Einzahlungen?

Während Einzahlungen über die Banküberweisung lange Zeit in Anspruch nehmen, bis die eingezahlten Beträge auf der Wettplattform der Anbieter zur Verfügung stehen, sind die E-Wallets so schnell, dass Summen beinah in Echtzeit auf dem Bildschirm im Einzahlungsmenü erscheinen. Auch die Einzahlung via Kreditkarte gilt als überaus schnell. Nicht alle Einzahlungsmodalitäten sind jedoch gleichschnell. Selbiges gilt für die Auszahlungen: Je nach gewählter Auszahlungsoption können die Bearbeitungszeiten, die bis zur Abwicklung des Auftrags anfallen, unterschiedlich lange ausfallen: von wenigen Stunden bis hin zu zweistelligen Werktagen ist alles möglich.

Gibt es Unterschiede bei der Bearbeitungszeit von Auszahlungen?

Die Bearbeitungszeiträume von Auszahlungsanforderungen sind für die Kundinnen und Kunden von ganz besonderer Bedeutung, denn schließlich möchte jeder seine Gewinne möglichst schnell und unkompliziert in der Hand halten. In diesem Zusammenhang sind Auszahlungsanforderungen über die Kreditkarte bzw. die klassische Überweisung sehr langwidrig: Kunden müssen bei einigen Wettanbietern Wartezeiten von fünf bis hin zu zehn Werktagen in Kauf nehmen, bis die Beträge auf dem Hausbankkonto bzw. dem Kreditkartenkonto erscheinen. Neue Zahlungsmodalitäten wie beispielsweise PayPal und Skrill machen das Geld für die Kunden oft bereits in wenigen Stunden verfügbar. Auch neuartige, innovative Formen der Online Überweisung können die Warte- und Bearbeitungszeiten im Sinne der Kunden verkürzen. Grundsätzlich gilt: Einzahlungen sind deutlich schneller als Auszahlungen.

Was sind die beliebtesten Zahlungsmethoden bei Sportwetten?

Am beliebtesten sind diejenigen Zahlungsmethoden, bei denen die Kunden keine sensiblen Daten angeben müssen. Aber natürlich möchte man zugleich auch sicher gehen, dass die Einzahlungen sofort auf der Wettplattform des Wettanbieters zum Platzieren von spontanen Wetten zur Verfügung stehen. Das ultimative, beliebteste Zahlungsmittel ist also nicht benennbar. Häufig frequentiert sind heute bereits die E-Wallets, darunter allen voran PayPal. Das Unternehmen ist besonders in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr beliebt. Aber auch Skrill wird mehr und mehr genutzt. Selbst wenn die klassische Überweisung noch fast überall angeboten wird, ist die Tendenz erkennbar, dass immer mehr Kunden Alternative Online Optionen wie beispielsweise die Sofortüberweisung oder Giropay nutzen um den Transfer zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Unsere TOP 3 Wettanbieter

crown 1 0 0
Skybet

100% welcome bonus up to €100

1 0 0
Bet-at-home

€8 Gratis upon registration and 50% welcome bonus up to €100

no bonus
Interwetten