Alle Vor- und Nachteile bei Online Sportwetten mit Giropay

Der größte Vorteil von Giropay allgemein und natürlich auch für alle Sportwetten ist der, dass es sich um ein ohne jeden Zweifel seriöses Verfahren handelt. Das Konto bei der eigenen Bank wird für die Zahlung verwendet. Allerdings nicht mit einer normalen Überweisung, denn die dauert erfahrungsgemäß mehrere Tage. Stattdessen steht das Geld direkt zur Verfügung, nachdem dem Kunden ein Code gesendet wurde. Das Verfahren ist nicht nur schnell, es ist auch sicher und seriös. Genutzt werden kann es ausschließlich von Kunden aus Deutschland, wird jedoch bei fast allen guten Wettanbietern als Option präsentiert. Allerdings nur für Einzahlungen und nie für Auszahlungen.

Die Vorteile von Giropay

  • Das Verfahren Giropay ist ohne Zweifel seriös
  • Geld steht ohne Wartezeit zur Verfügung
  • Es kommt vom eigenen Konto des Kunden
  • Jede Zahlung lässt sich nachvollziehen
  • Fast jeder gute Anbieter von Sportwetten bietet Giropay als Option

Die Nachteile von Giropay

  • Giropay kann nie für Auszahlungen genutzt werden
  • Eventuell berechtigt Giropay nicht zum normalen Bonus
  • Es könnte die ein oder andere Bank geben, über die nicht mit Giropay gezahlt werden kann
  • Es handelt sich ausschließlich um ein Verfahren für die deutschen Kunden

Gibt es einen extra Bonus bei der Einzahlung mit Giropay?

Zuerst einmal stellt sich die Frage, ob die Nutzung von Giropay überhaupt zum normalen Bonus führt. Gewisse Zweifel bestehen, bei einigen Online Buchmachern gehört Giropay zu den Zahlungsmitteln, die nicht zu einem Bonus berechtigen. Die Gründe sind unklar. Ein spezieller Bonus kann zwar nicht ausgeschlossen werden. Doch ein solches Angebot wäre den Erfahrungen nach ungewöhnlich.

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 50% Willkommensbonus bis zu 100€ sichern!

  • check_circle Exclusive Promotions All Year Long
  • check_circle Portfolio of More Than 50 Sports
  • check_circle Live Betting for a Host of Sports
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Wie verwendet man Giropay?

Zuerst einmal muss die eigene Bank Giropay anbieten. Die Wahrscheinlichkeit ist bei den bekanntesten deutschen Banken und Sparkassen sehr hoch. Der Kunde muss sich einmalig anmelden. Dann muss der Wettanbieter Giropay als Zahlungsmittel in seiner Liste führen. Ist dies der Fall, geht der Kunde in den Kontobereich und klickt auf das Symbol von Giropay. Es wird ein Betrag angegeben und eine Verbindung zu Giropay hergestellt. Der Kunde erhält einen Code geschickt und gibt diesen an. Die Zahlung erfolgt. Das Geld kommt vom eigenen Bankkonto. Es ist quasi eine Überweisung ohne weitere Wartezeit.

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter eingezahlt

  • Um eine Einzahlung für Sportwetten mit Giropay zu veranlassen, geht man in den Kontobereich des jeweiligen Wettanbieters
  • Hier wird auf das Giropay Symbol geklickt
  • Der gewünschte Betrag wird angegeben
  • Der Kunde, der sich zuvor für die Giropay einmalig angemeldet hat, bekommt auf sein Handy einen Code geschickt
  • Dieser Code wird bei der Transaktion angegeben
  • Das Geld steht direkt zur Verfügung

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter ausgezahlt

Mit Giropay kann niemals eine Auszahlung veranlasst werden. Um Geld auf das eigene Bankkonto zu bekommen, muss also ein anderes Zahlungsmittel vom Kunden ausgewählt werden.

Gibt es bei der Zahlungsart Limits die beachtet werden müssen?

Limits sind für Einzahlungen im Bereich Sportwetten nicht ungewöhnlich. Bei den meisten Wettanbietern sind 10€ der geringste Betrag. Die Vorgaben bei der Nutzung von Giropay können unterschiedlich hoch sein. Natürlich muss sich einfach gesagt genügend Geld auf dem Konto des Nutzers befinden, das ist die Obergrenze bei der Nutzung dieser Methode. Ansonsten müssen keine speziellen Limits beachtet werden.

Wie sicher ist die Verwendung von Giropay bei Sportwetten?

Es handelt sich bei der Zahlungsmethode Giropay um eine ungemein sichere Variante für Zahlungen im Internet. Dass die deutsche Finanzwirtschaft hinter diesem Angebot steht und alle namhaften Banken und Sparkassen, sollte Beweis genug sein für diese Behauptung. Wer der eigenen Bank vertraut, kann auch Giropay Vertrauen schenken, sofern die eigene Bank Giropay als Option für Einzahlungen im Internet anbietet. Wenn darüber hinaus der gewählte Online Buchmacher ohne jeden Zweifel seriös ist und über hohe Sicherheitsstandards verfügt, sind absolut keine Probleme zu erwarten.

Wie lange dauert eine Einzahlung?

Der große Vorteil bei der Nutzung von Giropay bei Sportwetten oder allgemein ist, dass keine Wartezeit besteht. Zwar kommt das Geld vom eigenen Bankkonto und könnte mit etwas Fantasie als Überweisung bezeichnet werden. Doch anders als bei einer normalen Überweisung gibt es keine Wartezeit von mehreren Tagen. Das Geld wird mehr oder minder direkt gebucht. Die Verzögerung stört nicht weiter, sie liegt wenn überhaupt bei nur wenigen Sekunden. Letztlich kommt es immer darauf an, wie schnell der zahlende Kunde bei der Eingabe des Codes ist, mit dem die Zahlung aktiviert wird.

Wie lange dauert eine Auszahlung?

Es kann keine Angabe darüber gemacht werden, wie lange eine Auszahlung mit der Methode Giropay im Bereich Sportwetten dauert. Giropay steht grundsätzlich nur für Einzahlungen und nie für Auszahlungen zur Verfügung. Es gibt keine Ausnahmen. Das System Giropay lässt einfach gesagt keine Auszahlungen zu. Der Kunde muss sich also nach einer Alternative umschauen und kann eine nehmen, bei der keine Wartezeit besteht. Wobei es immer darauf ankommt, wie schnell die gewünschte Auszahlung vom jeweiligen Wettanbieter bearbeitet wird.

Fazit der Zahlungsmöglichkeit Giropay bei Sportwetten

Es hat viele Vorteile, mit Giropay eine Einzahlung für Sportwetten zu tätigen. Alles läuft seriös und schnell ab und somit ist man als Nutzer auf der sicheren Seite. Ein Risiko besteht nicht und da das Geld vom eigenen Konto kommt, hat man immer die volle Kontrolle. Einzig die Tatsache, dass die Option Giropay nicht für eine Auszahlung genutzt werden kann, könnte den einen oder anderen Nutzer stören. Zum einen gibt es genügend Alternativen und zum anderen ist das System halt nicht auf Auszahlungen ausgelegt. Somit gibt es auch keinen Grund für Beschwerden.

FAQ – Fragen und Antworten

Entwickelt wurde das Prinzip der Giropay im Jahr 2005. Es hat also eine gewisse Tradition und ist tatsächlich nur in Deutschland unter diesem Namen und auf diese Art und Weise verfügbar.

Wenn die eigene Bank oder Sparkasse das Prinzip Giropay anbietet, wird vom Wettanbieter über eine sichere Leitung eine Verbindung hergestellt. Die Zahlung erfolgt mit Codes. Diese gelten quasi als Bestätigung.

Gebühren können bei der Nutzung von Giropay nicht ausgeschlossen werden. In diesem Falle verlangt sie der Anbieter der Sportwetten, nicht die Bank oder Sparkasse.

Wettanbieter mit deutschen Kunden bieten normalerweise Giropay als Option für Zahlungen an. Sind keine deutschen Kunden zugelassen, wird es auch Giropay nicht geben.

Wer Giropay zum ersten Mal verwendet, muss sich zuvor angemeldet haben. Außerdem muss die eigene Bank oder Sparkasse die Option Giropay anbieten. Ansonsten wäre es möglich, dass der auf das Handy gesendet Code nicht korrekt eingegeben wird. In diesem Falle kann keine Zahlung erfolgen.

Unsere TOP 3 Wettanbieter

crown 1 0 0
Bet-at-home

8€ Gratis upon registration and 50% welcome bonus up to 100€

1 2 2
22Bet

100% up to €122 Bonus on the first deposit plus 22 Bet Points

no bonus
Interwetten