Alle Vor- und Nachteile bei Online Sportwetten mit Mastercard

Eventuelle Nachteile bei der Nutzung einer Mastercard sind in Zusammenhang mit Sportwetten nicht zu erkennen. Die Zahlungen stehen sofort zur Verfügung und die Übermittlung des Geldes ist sicher. Im Falle einer Zweckentfremdung der genutzten Daten könnte man als Besitzer einer Mastercard sich das Geld zurückholen. Einzig die Tatsache, dass im Auszug der Zahlungen mit der Mastercard der Name eines Wettanbieters auftaucht, könnte dem einen oder anderen Nutzer nicht gefallen. Dies betreffend sei als Tipp gestattet, über den Umweg eines E-Wallets zu zahlen. Wer diese Möglichkeit nutzt, hinterlegt die Daten seiner Mastercard. Somit taucht der Name des Buchmachers nicht im Kontoauszug auf.

Die Vorteile von Mastercard

  • Bei Zahlungen mit einer Mastercard besteht keine Wartezeit
  • Die Zahlungen sind versichert
  • Fast jeder Sportwettenanbieter bietet die Nutzung der Mastercard als Option an
  • Die Mastercard kann auch genutzt werden, falls mit einem E-Wallet gezahlt werden soll
  • Es ist leicht eine Mastercard zu beantragen

Die Nachteile von Mastercard

  • Wer mit einer Mastercard einzahlt, um Sportwetten zu tätigen, sieht auf dem Auszug den Namen des Wettanbieters
  • Theoretisch könnten Gebühren anfallen
  • Die Mastercard hat nicht ganz die Bekanntheit der Visacard, könnte also nicht angeboten werden
  • Ein spezieller Mastercard Bonus ist nahezu unbekannt

Gibt es einen extra Bonus bei der Einzahlung mit Mastercard?

Ein spezieller Bonus, der nur für die Nutzung der Mastercard gültig ist, ist schwer vorstellbar. Das liegt daran, dass die Visacard eine größere Bekanntheit besitzt und auch weiter verbreitet ist. Die Mastercard und die Visacard werden erfahrungsgemäß in einen Topf identisch betrachtet. Sie berechtigen üblicherweise zum normalen Bonus. Doch im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden gibt es selten eine extra Belohnung, auf die die Nutzer sich freuen können.

Unser Gewinner

5.0 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 100€ sichern!

  • check_circle Lukratives Bonusangebot für Neukunden
  • check_circle Lizenziert von MGA Malta
  • check_circle Große Auswahl an Sportarten
  • check_circle Live-Wetten auf die spannendsten Sportereignisse
Zum Testbericht Bonus sichern!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Wie verwendet man Mastercard?

Um eine Mastercard zu verwenden, muss man selbstverständlich eine besitzen. Sie muss also beantragt werden. Ist die Mastercard bewilligt und hat der Nutzer sie vorliegen, können die auf ihr aufgeführten Zahlen für Zahlungen im Internet verwendet werden. Im Bereich Sportwetten bedeutet dies, dass man beim Anbieter seiner Wahl in den Kontobereich geht und die Mastercard als Option für eine Einzahlung auswählt. Jetzt müssen die korrekten Daten angegeben werden. Ebenso wie ein Betrag. Ist dies geschehen, erfolgt die Zahlung. Das Geld steht direkt ohne Wartezeit zur Verfügung. Mehr ist nicht zu beachten.

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter eingezahlt

  • Der Kunde möchte Sportwetten bei einem speziellen Buchmacher im Internet tätigen
  • Er hat sich registriert und wünscht eine Einzahlung
  • Im Kontobereich wird auf das Symbol von Mastercard geklickt
  • Ein Betrag wird angegeben, ebenso die auf der Karte stehenden Zahlen
  • Die Zahlung wird gebucht und steht direkt zur Verfügung

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter ausgezahlt

  • Der Wetter hat Geld gewonnen und wünscht eine Auszahlung
  • Im Kontobereich wird auf Auszahlung geklickt
  • Die Mastercard dürfte mit einem Symbol zur Verfügung stehen, auf dieses muss geklickt werden
  • Der Betrag wird angegeben
  • Sollten die Daten der Karte nicht gespeichert sein, müssen auch diese angegeben werden
  • Die Auszahlung auf das Kreditkartenkonto erfolgt

Gibt es bei der Zahlungsart Limits die beachtet werden müssen?

Limits gibt es normalerweise bei jedem Zahlungsmittel, das im Internet genutzt wird. Das Unternehmen Mastercard gibt diese nicht vor, sondern die in diesem Falle der Wettanbieter. 10€ als geringster Betrag sind ein Standard. Nach oben können theoretisch 20.000€ oder mehr möglich sein. Die Unterschiede sind schon daran zu erkennen, dass bekanntlich mit der Mastercard auch über eine elektronische Geldbörse wie zum Beispiel PayPal gezahlt werden könnte. Vielleicht gibt es hier eine höhere Grenze als bei der direkten Zahlung mit der Mastercard. Dennoch könnte das Geld von dieser kommen.

Wie sicher ist die Verwendung von Mastercard bei Sportwetten?

Zwar werden bei der Nutzung der Mastercard für Sportwetten die Daten offen gelegt. Und in diesem Zusammenhang könnte natürlich ein Betrug erfolgen, sollte der Buchmacher nicht seriös sein. Doch zum einen besteht die Gefahr bei den Marktführern nicht. Und zum anderen sind die Zahlungen versichert. Es würde also eine Erstattung erfolgen. Falls festgestellt wird, dass die Mastercard zweckentfremdet wurde, bekommt der Nutzer eine neue gestellt. Zur Sicherheit könnte über ein E-Wallet mit der Mastercard gezahlt werden. In diesem Falle kennt der Empfänger die genutzten Daten nicht.

Wie lange dauert eine Einzahlung?

Wer im Internet eine Einzahlung für Sportwetten mit der Mastercard veranlasst, muss nicht warten. Es dauert nur wenige Sekunden und der gewünschte Betrag ist auf dem Konto beim Wettanbieter der Wahl gebucht. Er könnte also direkt verwendet werden. Das ist anders als zum Beispiel bei einer Überweisung von einem Bankkonto, die immer mehrere Tage dauert. Aus diesem Grund erfreuen sich Kreditkarten allgemein einer großen Beliebtheit.

Wie lange dauert eine Auszahlung?

Wenn eine Auszahlung auf das Konto bei Mastercard gewünscht ist, steht das Geld direkt nach der Bearbeitung zur Verfügung. Das ist anders als eine Überweisung, die stets mehrere Tage dauert. Wie schnell die Bearbeitung jedoch erfolgt, kommt auf den jeweiligen Wettanbieter an. Es kann sich theoretisch um Minuten aber auch um mehrere Tage handeln. Diesbezüglich kann an dieser Stelle keine konkrete Angabe gemacht werden.

Fazit der Zahlungsmöglichkeit Mastercard bei Sportwetten

Wer eine Mastercard besitzt, kann diese bedenkenlos nutzen, um eine Einzahlung für Sportwetten zu veranlassen. Zwar ist die Visacard weiter verbreitet, doch das Prinzip der Nutzung ist identisch. Selbst wer Sorgen hat, dass eine Zweckentfremdung der Daten geschehen könnte, muss nicht auf die Nutzung der Mastercard verzichten. Über E-Wallets wie Skrill, Neteller oder PayPal kann ebenfalls mit dieser Kreditkarte gezahlt werden und der Empfänger kennt die Daten des Kunden nicht. Also kann auch kein Betrug erfolgen.

FAQ – Fragen und Antworten

Das Unternehmen Mastercard wurde im Jahr 1966 gegründet und somit deutlich vor der Erfindung des Internet. Es handelt sich um eine der traditionsreichsten und sichersten Kreditkarten überhaupt.

Wie bei jeder Kreditkarte gibt es Zahlen und Codes, die nur einem Nutzer zur Verfügung stehen. Werden sie angegeben, weiß Mastercard, wer die Zahlung getätigt hat. Das Geld wird gestellt und muss am Ende zum Beispiel durch eine Überweisung von einem normalen Konto an das Konto von Mastercard zurückgezahlt werden.

Es gibt Anbieter von Sportwetten, die bei der Nutzung einer Kreditkarte eine Gebühr verlangen. Meist kommt es auf die Höhe der Zahlung an. Vonseiten von Mastercard fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Kreditkarten sind normale Zahlungsmittel im Internet, auch für Sportwetten. Am weitesten verbreitet sind die Visacard und die Mastercard, so dass eigentlich überall per Karte gezahlt werden kann.

Sollte eine Mastercard-Zahlung nicht funktionieren, hängt dies sicherlich mit den Daten zusammen. Vielleicht wurden diese fehlerhaft angegeben. Um Geldwäsche zu vermeiden, darf man normalerweise keine Kreditkarte einer anderen Person verwenden. Sollte also nicht der eigene Name auf der Mastercard stehen, könnte eine Zahlung verweigert werden.

Unsere TOP 3 Wettanbieter

crown 1 0 0
Skybet

100% welcome bonus up to €100

1 0 0
Bet-at-home

€8 Gratis upon registration and 50% welcome bonus up to €100

no bonus
Interwetten