zu 22Bet keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei 22Bet – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 3.3/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 4.9/5

    Experten
    Bewertung

  • 3

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

22Bet
star_rate 3.3/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 4.9/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Steuerfrei

Art der Wettsteuer

Keine Wettsteuer

Jetzt wetten!

Unter dem Stichwort 22Bet Wettsteuer ist folgendes zu verstehen: Es gibt in Deutschland eine auch für 22Bet geltende Steuer auf Sportwetten, die alternativ als Wettsteuer bezeichnet werden kann. Zwar handelt es sich um eine Steuer, welche ausdrücklich für die Buchmacher gestaltet worden ist. Doch die wenigsten übernehmen die Zahlung. Stattdessen müssen die deutschen Kunden mit einer zusätzlichen Gebühr in Höhe von 5% klarkommen, die natürlich für einen Verlust sorgt. Der Umgang mit der hier beschriebenen Steuer ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Interessanterweise muss sie bei 22Bet nicht gezahlt werden. 

Die aktuelle Lage der Wettsteuer in Deutschland

Die Steuer, die in diesem Artikel beschrieben wird, besteht seit dem Jahr 2012. Sie wurde damals im Sommer eingeführt und gilt für alle Buchmacher, die in Deutschland Sportwetten annehmen. Es ist nicht von Belang, wo diese ihren Sitz haben. Betroffen sind allerdings nur die Wetter, die in Deutschland die Sportwetten setzen. Außerhalb von Deutschland spielt die Steuer keine Rolle. Sie wurde für die Buchmacher gestaltet, die haben also die Zahlung in Höhe von 5% (um die es immer geht) zu übernehmen. Aber sie haben das Recht, das Geld von den Kunden zu verlangen. Und genau das machen die meisten Wettanbieter.

In welcher Form muss der Kunde die Gebühr bezahlen?

Die in diesem Artikel beschriebene Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5% muss ein Kunde aus Deutschland bei 22Bet nicht zahlen. Es gibt tatsächlich die Ersparnis, auf die viele deutsche Wetter hoffen, die sie aber nur selten bei einem Buchmacher finden. 22Bet gehört kurz gesagt zu einer kleinen Gruppe. Weder gibt es einen Aufschlag auf einen Einsatz. Aus 20€ werden nämlich laut den Regularien 21€. Die Steuer ist auch nicht im Einsatz integriert, was zu einer verminderten Quote führen würde. Und bei einem Gewinn gibt es ebenfalls keinen Abzug bei 22Bet. Das ist alles vorteilhaft. 

Registrieren bei 22Bet

Muss bei 22Bet eine Wettsteuer bezahlt werden?

Bei 22Bet wird die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5% übernommen. Sie muss von den Kunden aus Deutschland nicht bezahlt werden. Wetter aus anderen Ländern sind ohnehin von diesem Gesetz nicht betroffen. Weder auf den Einsatz gibt es einen Aufschlag bei 22Bet noch einen Abzug von einem Gewinn. Da die Steuer auf Sportwetten bei 22Bet nicht gezahlt werden muss, muss man als Kunde sich nicht über dieses Thema ärgern. Sollte sich die Vorgehensweise von 22Bet irgendwann einmal ändern, ist dies zu akzeptieren. Tricks sind aus mehreren Gründen nicht zu empfehlen. Wer seine Herkunft über die IP Adresse verschleiert, hält sich nicht an die allgemeinen Geschäftsbedingungen und würde betrügen. Wenn man aber einen seriösen Buchmacher wünscht, muss man sich als Kunde auch seriös verhalten. Die einfache Logik lautet: Gesetz ist Gesetz. Wenn 22Bet eine Wettsteuer verlangt, müssen die Kunden sich an die Vorgabe halten. Wird nichts verlangt, muss sich niemand selbst kümmern.

Kann man die Gebühr bei 22Bet irgendwie umgehen?

Da bei 22Bet derzeit keine Wettsteuer von den deutschen Kunden gezahlt werden muss, muss sich niemand über dieses Thema ärgern. Und niemand muss sich Gedanken darüber machen, wie die Zahlung umgangen werden kann. Technische Tricks wären nicht zu empfehlen, weil man als Kunde nicht betrügen sollte.

Wieso haben manche Buchmacher die Steuer und andere nicht?

In diesem Artikel ist ein Gesetz das Thema. Es geht um die Steuer auf Sportwetten. Dieses Gesetz drückt eindeutig aus, dass nicht die Wetter betroffen sind, sondern die Anbieter der Sportwetten, also die Buchmacher. Sie haben die Zahlung in Höhe von 5% zu leisten an das deutsche Finanzamt. Es gibt allerdings die mögliche Vorgehensweise, dass man als Wetter die Steuer quasi übernimmt, weil der Buchmacher in seinen offiziellen Regularien dies so vorgibt. Es ist dem Wettanbieter gestattet, die Zahlung auf die Kunden umzulegen. Dies kann über den Einsatz erfolgen. Der wird eventuell mit einem Aufschlag berechnet oder die Steuer auf Sportwetten ist im Einsatz beinhaltet, was sich negativ auf die Quoten auswirkt. Ebenfalls denkbar ist, dass es zu einem Abzug von einem Gewinn kommen. Was gleichbedeutend damit wäre, dass eine verlorene Wette steuerfrei ist. Die Vorgehensweise jedes Buchmachers muss vom Wetter beachtet werden, wobei die Zahlung automatisch erfolgt. Wird das Thema ignoriert, wäre dies kein gutes Zeichen für die Seriosität.

Registrieren bei 22Bet

Muss man auch auf den Wettbonus eine Gebühr zahlen?

Natürlich gibt es bei 22Bet so manchen Bonus. Würde die Steuer auf Sportwetten vom deutschen Wetter gezahlt werden müssen, müsste man sich fragen, wie alles bei der Nutzung eines Bonus für die deutschen Kunden abläuft. Erfolgt die Zahlung in Höhe von 5% über den Einsatz, als Abzug von einem Gewinn oder gar nicht? Gibt es spezielle Regeln? Alles ist möglich. Bei 22Bet wird hier beschriebene Steuer in Höhe von 5% grundsätzlich übernommen. Das ist eine erfreuliche Nachricht. Denn selbstverständlich ist diese Vorgehensweise nicht. Wer also Interesse an Sportwetten hat, gerne von einem Bonus profitiert und die Steuern nicht zahlen will, ist bei 22Bet genau richtig.

Die Wettauswahl und Quoten bei 22Bet

Als Buchmacher präsentiert 22Bet all das, was man sich als Kunde wünscht. Also ein umfangreiches Programm mit vielen verschiedenen Sportarten, bei dem immer etwas los ist. Und gute Quoten. Die sind häufig besser als bei der Konkurrenz, wenn man als Wetter vergleicht. Die sind nicht immer besser, das trifft auf keinen einzigen Buchmacher im Internet zu. Aber die Tendenz ist bei 22Bet dieses Thema betreffend positiv. Wenn man darüber hinaus beachtet, dass eine Zahlung der Steuer nicht anfällt, hat man als Kunde von 22Bet, sofern man in Deutschland ansässig ist, mehrere Argumente für die Registrierung. Übrigens stehen auch spezielle Optionen für einen Einsatz zur Wahl, wie sich nicht nur im Bereich der Live Wetten schnell erkennen lässt. An der Seriosität von 22Bet besteht kein Zweifel, was ein weiteres Argument für die Registrierung sein soll. Nebenbei kann erwähnt werden, dass auch die Bestandskunden immer mal wieder von Promotionen profitieren, nicht nur die neu registrierten Wetter.

Registrieren bei 22Bet

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

22Bet Testbericht (3)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Negatives

ich bin neuer kunder haber 20 über wisen dan kan ich nich mal weten gauner

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Was mir bei 22 bet besonders gefallt ist das man keine 5 prozent Steuer zahlen muss. bei den meisten Buchmachern ist das nicht mehr der Fall.

Negatives

nein

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

netter Bookie. mit sehr guten Quoten bes. beim fussball u. tenis, kann nur empfehlen

Negatives

-

account_circle

Antworten

Bericht abgeben über 22Bet

3 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie 22Bet

Unser Gewinner

4.9 /5

100% WILLKOMMENSBONUS BIS ZU 122€

  • check_circle Tremendous Welcome Bonus
  • check_circle Fast Withdrawals
  • check_circle Wide Range of Markets
Zum Testbericht Bonus sichern!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10