zu 10Bet keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei 10Bet – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 4.4/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 4.4/5

    Experten
    Bewertung

  • 2

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

10Bet
star_rate 4.4/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 4.4/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Steuerfrei

Art der Wettsteuer

Keine Wettsteuer

Jetzt wetten!

Wenn von der 10Bet Wettsteuer berichtet wird, geht es um eine 10Bet Gebühr, die leider in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Steuer, an die sich ein Wettanbieter zu halten hat, beträgt 5% des getätigten Einsatzes. Wie eventuell bekannt sein dürfte, gibt es nur eine kleine Gruppe von Buchmachern im Internet, die diese Steuer tragen. Wer dort Kunde ist, hat vor allem auf Dauer eine lohnende Ersparnis. 10Bet gehört zu dieser Gruppe, was eventuell nicht allseits bekannt ist. 

Die aktuelle Lage der Wettsteuer in Deutschland

Die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten wurde im Sommer des Jahres 2012 in Deutschland eingeführt. Sie gilt tatsächlich nur für in Deutschland gesetzte Sportwetten.Wer außerhalb des Landes bei einem Buchmacher eine Wette tätigt und ansonsten die 5% an Steuern zahlt, muss diese Zahlung beim beschriebenen Beispiel nicht tätigen. Ausdrücklich erwähnt werden muss an dieser Stelle, dass es sich nicht um eine Steuer für die Wetter handelt. Das Gesetz wurde initiiert, damit die Buchmacher eine zusätzliche Zahlung an den deutschen Staat tätigen. Nur dass die Gelegenheit haben, die Zahlung auf die Kunden umzulegen. 

In welcher Form muss der Kunde die Gebühr bezahlen?

Es gibt den Umgang mit der hier beschriebenen Steuer betreffend mehrere Wege. Der, den beispielsweise 10Bet geht, ist die Übernahme der Zahlung. Es geht immer um 5%. Die Alternative, die wesentlich häufiger zu finden ist, ist eine Zahlung des Kunden. Stellt sich nur die Frage, wie genau dies geschieht. Wird die Steuer auf jeden Einsatz erhoben? Zahlt man also als Wetter einen Aufschlag? Oder bleibt es bei der angedachten Summe, nur dass für die Wette die 5% nicht zählen? In diesem Falle würde sich die Steuer negativ auf die Quote auswirken, was nicht zu unterschätzen ist. 

Registrieren bei 10Bet

Muss bei 10Bet eine Wettsteuer bezahlt werden?

Wer sich über 10Bet informiert und hier über das Thema Steuer auf Sportwetten, wird ein froher Kunde erhalten. Die Zahlung erfolgt nämlich nicht bei einem Einsatz, der in Deutschland getätigt worden ist. Es ist auch kein Abzug von einem eventuellen Gewinn zu erwarten. 10Bet übernimmt die hier beschriebene Steuer in Höhe von 5%. Somit gehört 10Bet zu einer sehr kleinen Gruppe an Buchmachern und ist schon aus diesem Grund eine Empfehlung wert. Natürlich mag es das eine oder andere nicht seriöse Unternehmen geben, das ebenfalls auf die Steuer verzichtet, sie jedoch gar nicht erst beachtet. Doch wer setzt schon gerne sein Geld bei einem Gesetze ignorierenden Buchmacher? 10Bet gilt als seriös. Für diese Einschätzung gibt es mehrere Fakten. Das bedeutet, dass eine Anmeldung bedenkenlos empfohlen werden kann. Sie ist nicht zuletzt aus dem Grund empfehlenswert, weil halt die Steuer auf Sportwetten übernommen wird. 

Kann man die Gebühr bei 10Bet irgendwie umgehen?

Es ist nicht nötig aktuell die Steuer auf Sportwetten bei 10Bet zu umgehen. Sie wird vollständig übernommen. Anders ausgedrückt spielt sie keine Rolle. Sollte sich dies ändern, wäre es dennoch nicht zu empfehlen, irgendwelche technischen Tricks anzuwenden. Es handelt sich nunmal um ein Gesetz und wer beispielsweise vorgibt, nicht von Deutschland aus seine Wetten zu setzen, nutzt nicht korrekte Daten. Als Folge könnte 10Bet eine Auszahlung beantragen. Das ist eine übliche Vorgehensweise bei fast jedem Wettanbieter.

Wieso haben manche Buchmacher die Steuer und andere nicht?

Zuerst einmal gilt die beschriebene Steuer für wirklich jeden Buchmacher, der Kunden aus Deutschland hat. Diejenigen, die das Thema ignorieren, arbeiten nicht seriös. Wie der Umgang erfolgt, ist letztlich aber eine individuelle Entscheidung des Unternehmens. Wenn 10Bet glaubt, sich die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5% leisten zu können, dann wird die Zahlung übernommen. Sollte dieser Buchmacher irgendwann feststellen, dass der Umsatz zu sehr unter dieser Steuer leidet, muss er einfach gesagt eine neue Strategie wählen. Als Folge dürfte zukünftig der Wetter aus Deutschland die Zahlung der Steuer übernehmen. Aktuell gehört 10Bet wie betont zu der Gruppe, von der die Steuer übernommen wird. Für die Kunden aus Deutschland spielt sie also keine Rolle. Die weitaus größere Gruppe lässt die Kunden zahlen. Entweder über den Einsatz oder nach einem Abzug von einem Gewinn. Beide Möglichkeiten sind weit verbreitet. 

Registrieren bei 10Bet

Muss man auch auf den Wettbonus eine Gebühr zahlen?

Bei 10Bet spielt die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten gar keine Rolle. Also auch nicht bezüglich eines Bonus. Es ist in dem Fall, dass die Steuer nicht übernommen wird, aber eine interessante Frage, wie mit einem Bonus umgegangen wird. Ist dieser grundsätzlich steuerfrei? Oder zahlt man für dieses Geschenk als Kunde eines Buchmachers auch noch die Steuer? Diese Möglichkeit würde einiges relativieren. Aber als Kunde von 10Bet muss man sich aktuell darüber erfreulicherweise keine Gedanken machen. Die hier beschriebene Steuer wird gar nicht fällig und somit spielt sie natürlich auch beim Thema Bonus keine Rolle. Das ist alles sehr erfreulich.

Die Wettauswahl und Quoten bei 10Bet

In Sachen Auswahl für Sportwetten oder anders ausgedrückt dem Programm, gibt es bei 10Bet nichts zu kritisieren. Es wird all das geboten, was man sich als Wetter wünscht. Die Quoten sind häufig besser als bei der Konkurrenz. Natürlich trifft dies nicht auf jede einzelne Zahl zu. So etwas ist nicht vorstellbar. Kein Buchmacher im Internet hat immer bessere Quoten als die Konkurrenz. Der Vorteil von 10Bet ist, dass hier die Steuer auf Sportwetten keine Rolle spielt. Das hat zur Folge, dass eine etwas geringere Quote für einen höheren Ertrag im Falle eines Gewinns steht. Dies ist möglich, wenn ein konkurrierender Buchmacher etwas bessere Quoten präsentiert, wenn dort aber der Wetter die Steuer zu zahlen hat. Aufgrund der zusätzlichen Gebühr hat man als erfolgreicher Nutzer de facto weniger Geld auf dem Konto. Dann doch lieber eine etwas geringere Quote wählen (es sind tatsächlich nur geringe Unterschiede festzustellen) und keine Steuer zahlen. 

Registrieren bei 10Bet

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

10Bet Testbericht (2)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Negatives

Kann nicht weiterempfehlen. Viele Probleme und der Support hilft nie.

Sehe alle Antworten ( 1 )
account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Mein Erfahrung mit 10bet ist positiv

Negatives

Sehe alle Antworten ( 1 )
account_circle

Antworten

Bericht abgeben über 10Bet

2 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie 10Bet

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 100€ sichern!

  • check_circle Lukratives Bonusangebot für Neukunden
  • check_circle Lizenziert von MGA Malta
  • check_circle Große Auswahl an Sportarten
  • check_circle Live-Wetten auf die spannendsten Sportereignisse
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Unsere TOP 3 Wettanbieter

crown 1 0 0
Skybet

100% welcome bonus up to €100

1 0 0
Bet-at-home

€8 Gratis upon registration and 50% welcome bonus up to €100

no bonus
Interwetten