zu Redbet keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei Redbet – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 2.5/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 3.5/5

    Experten
    Bewertung

  • 2

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

Redbet
star_rate 2.5/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 3.5/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Steuerfrei

Art der Wettsteuer

Keine Wettsteuer bei Kombi und Live Wetten

Jetzt wetten!

Die Redbet Wettsteuer liegt wie gewohnt bei 5%. Wobei es sich nicht um eine Redbet Steuer auf Sportwetten handelt oder um eine Redbet Gebühr, sondern um ein offizielles Gesetz. Alle Kunden von Redbet müssen mit einem Abzug der Steuer von einem Gewinn rechnen. Das ist ein besserer Umgang mit der Wettsteuer, als wenn ein Aufschlag auf einen Einsatz erfolgt. In diesem Zusammenhang muss allerdings betont werden, dass dies alles ausschließlich in dem Moment gilt, wenn eine Sportwette in Deutschland gesetzt worden ist.

Die aktuelle Lage der Wettsteuer in Deutschland

Seit 2012 gibt es die Wettsteuer in Deutschland. Dieses Gesetz ist klar und eindeutig. Es handelt sich nicht um eine Grauzone, es bestehen keinerlei Zweifel. Jede innerhalb der deutschen Grenzen gesetzte Sportwette ist mit 5% Steuern belastet, die die Buchmacher zu zahlen haben. Wie genau sie dies machen, bleibt ihnen überlassen. Sie können die Zahlung selbst tragen oder an die Kunden weitergeben. Geschieht Letzteres, kann es zum Abzug vom Gewinn kommen oder alternativ zu einem Aufschlag auf einen Einsatz. Oder die Steuer ist in eine Wette integriert, was zu einem niedrigeren Gewinn führt. Außerhalb von Deutschland gilt die Wettsteuer nicht.

In welcher Form muss der Kunde die Gebühr bezahlen?

Sofern die Steuer auf Sportwetten von einem Online Buchmacher nicht übernommen wird, muss der Buchmacher das Geld vom Kunden einnehmen. Dies kann über einen Einsatz geschehen, was sicherlich als Standard gelten muss. Oder es erfolgt, so wie bei Redbet, ein Abzug von einem Gewinn. Was bedeutet, dass verlorene Sportwetten keine Steuer kosten. Denkbar ist zudem, dass die Steuer nicht direkt angegeben ist, dass dafür aber die Quoten niedriger sind. Oder der deutsche Wetter setzt nicht den vollen Betrag richtig ein, sondern 5% des Einsatzes werden einbehalten. Was gleichzeitig bedeuten würde, dass der Gewinn niedriger ist, als er es eigentlich wäre.

Registrieren bei Redbet

Muss bei Redbet eine Wettsteuer bezahlt werden?

Auch bei Redbet gilt die Steuer auf Sportwetten. Dieser Buchmacher muss sich wie jeder andere an die deutschen Gesetze halten, wenn Kunden aus Deutschland zugelassen sind. Man hat sich dazu entschlossen, die 5% Steuer als Abzug von einem Gewinn einzuziehen. Die eigentliche Sportwette kostet also genau den Betrag, den der Wetter aus Deutschland angibt. Ist der Tipp nicht korrekt, verliert man also mit der Wette, spielt die Steuer keine Rolle. Sie wird in diesem Falle übernommen. Kommt es zum erhofften gewinnen, wird der Abzug automatisch erfolgen. Man hat also als deutscher Kunde selbst nichts zu veranlassen. Dass man grundsätzlich dem deutschen Finanzamt keine Angaben zum Thema Sportwetten machen muss, kann an dieser Stelle nebenbei erwähnt werden.

Kann man die Gebühr bei Redbet irgendwie umgehen?

An Gesetze muss man sich halten, auch bei Redbet. Die hier beschriebene Gebühr, die in Wahrheit eine echte Steuer für die Buchmacher ist, kann auf eine nicht empfehlenswerte Art und Weise umgangen werden. Gemeint sind keine technischen Tricks. Man sollte als Redbet Kunde schon ehrlich sein. Eine Verschlüsselung der IP Adresse oder etwas ähnliches würde bei einer Verifizierung auffallen. Wer als Kunde betrügt, bekommt sein Geld nicht. Nein, gemeint ist folgendes: da die Steuer auf Sportwetten in Höhe von 5% als Abzug von einem Gewinn bei Redbet einbehalten wird, bedeutet dies gleichzeitig, dass jede verlorene Wette keine Steuer kostet. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes steuerfrei. Doch welcher Kunde von Redbet verliert schon freiwillig seine Einsätze, nur um die Steuern nicht zahlen zu müssen?

Wieso haben manche Buchmacher die Steuer und andere nicht?

Sollte irgend jemand den Eindruck haben, dass für den einen Buchmacher die hier beschriebene Steuer auf Sportwetten mit ihrer Zahlung von 5% gültig ist und für den anderen nicht, ist dies eine Täuschung. Einzig wenn ein Anbieter von Sportwetten keine deutschen Kunden zulässt, spielt die hier beschriebene Wettsteuer keine Rolle. Ansonsten gilt sie für jeden Wetter aus Deutschland. Außerhalb der deutschen Landesgrenzen ist sie natürlich nicht gültig. Das Gesetz, auf dem alles basiert, gilt also tatsächlich für jeden Buchmacher und für jede in Deutschland gesetzte Wette. Der Umgang kann unterschiedlich sein. Selten wird die Steuer übernommen, meist muss der Kunde sie tragen. Und dies gelegentlich als Abzug von einem Gewinn wie bei Redbet oder als Aufschlag auf den Einsatz. Das ist die normale Art der Zahlung den Beobachtungen nach.

Registrieren bei Redbet

Muss man auch auf den Wettbonus eine Gebühr zahlen?

Wenn ein Bonus bei Redbet aktiviert wird und es handelt sich um einen Kunden aus Deutschland, ist der Umgang mit der Steuer auf Sportwetten Höhe von 5% nicht anders, als zuvor beschrieben. Das Geld aus einem Bonus wird wie echtes Geld betrachtet. Wird eine Wette gewonnen, gibt es einen Abzug. Der eigentliche Einsatz kostet genau den Betrag mit dem Bonus, den der Kunde angeben will. Wobei für die Umsetzung des Bonus eine Mindestquote einzuhalten ist, aber das ist ein anderes Thema. Alles geschieht ohnehin automatisch. Würde man sich nicht in Deutschland befinden, würde die Steuer beim Bonus keine Rolle spielen.

Die Wettauswahl und Quoten bei Redbet

Redbet ist sicherlich keiner der bekanntesten Buchmacher im Internet. Doch das Angebot ist international und umfangreich. Etwa 30 Sportarten gehören zum Programm, es gibt Live Wetten und somit viele Optionen für einen Einsatz. Sie können nicht alle an dieser Stelle genannt werden, dies würde wie man so sagt den Rahmen sprengen. In Sachen Quoten ist im Bereich der Sportwetten grundsätzlich ein Vergleich zu empfehlen. Er wird aufzeigen, dass Redbet bessere Zahlen als die Konkurrenz haben kann, jedoch nicht haben muss. Das sind zugegeben alles Worte, die auch für jeden anderen Anbieter von Sportwetten gelten können.

Registrieren bei Redbet

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

Redbet Testbericht (2)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Habe bei Redbet den Begrüßungsbonus genutzt und durch mehrere Wetten die Freebets freigespielt. Nach 2-3 Wochen habe ich dann übriges Guthaben leicht und unkompliziert auszahlen lassen (auf KK zurück)

Negatives

Habe bei der 1. Einzahlung den Begrüßungsbonus vergessen zu aktivieren, musste erneut 400€ einzahlen.

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

kein Betrug

Negatives

Die live Wetten Seite ist schlecht! Die software ist super langsam und viele Wetten werden nicht akzeptiert. Ich bin mit redbet nicht zufrieden

account_circle

Antworten

Bericht abgeben über Redbet

2 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie Redbet

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 122€ sichern!

  • check_circle Tremendous Welcome Bonus
  • check_circle Fast Withdrawals
  • check_circle Wide Range of Markets
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10