Alle Vor- und Nachteile bei Online Sportwetten mit Klarna

Klarna hat den klaren Vorteil, dass es sich um ein seriöses Zahlungsmittel handelt. Zwar sorgt es hier und da für eine gewisse Verwirrung, dass lange Zeit in Deutschland nur der Name Sofortüberweisung verwendet worden ist. Doch der gibt direkt Aufschluss über einen weiteren Pluspunkt: Die Tatsache, dass das Geld für eine Zahlung sofort zur Verfügung steht. Es kann also unmittelbar für gewünschte Sportwetten eingesetzt werden. Die Limits werden zum einen von den Buchmachern, zum anderen natürlich vom eigenen Kontostand vorgegeben Ein weiterer Klarna Vorteil sieht so aus, dass man die eigentliche Zahlung dann einsetzen kann, doch vom Konto geht alles erst nach beispielsweise 30 Tagen ab. Der größte Klarna Nachteil sieht so aus, dass keine Auszahlung möglich ist.

Die Vorteile von Klarna

  • Klarna ist ein seit vielen Jahren erprobtes und gerne genutztes Zahlungsmittel im Internet
  • wer Klarna verwendet, weiß, dass das Geld direkt zur Verfügung steht
  • Gebühren fallen normalerweise keine an
  • es ist keine spezielle Registrierung bei Klarna notwendig
  • auch wenn das Geld für die Sportwetten eingesetzt werden soll, kann man es faktisch erst nach einer längeren zeitlichen Frist an Klarna zahlen

Die Nachteile von Klarna

  • Klarna hieß in Deutschland lange nur Sofortüberweisung
  • dieser Name wird seltener verwendet, was für eine gewisse Verwirrung sorgen kann
  • es handelt sich um ein Zahlungsmittel, das nicht bei jedem Anbieter von Sportwetten zur Verfügung steht
  • grundsätzlich nicht möglich ist eine Auszahlung mit Klarna, man muss sich nach Alternativen umschauen

Gibt es einen extra Bonus bei der Einzahlung mit Klarna?

Ein besonderer Klarna Bonus ist zwar theoretisch denkbar, wenn der Buchmacher der Wahl eine Zahlung mit Klarna besonders lohnen möchte. Aber davon ausgehen darf man nicht. Klarna gehört, ebenso auch unter dem bisher häufig genutzten Namen Sofortüberweisung, normalerweise zu den Zahlungsmitteln, die zu einem Bonus berechtigen. Doch zu 100 % gesichert ist dies nicht. Es bleibt eine Entscheidung der Anbieter der Sportwetten.

Unser Gewinner

4.9 /5

100% WILLKOMMENSBONUS BIS ZU 122€

  • check_circle Tremendous Welcome Bonus
  • check_circle Fast Withdrawals
  • check_circle Wide Range of Markets
Zum Testbericht Bonus sichern!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Wie verwendet man Klarna?

Man muss sich für Klarna nicht extra registrieren. Wer ein Bankkonto besitzt, wovon man natürlich ausgehen darf, geht auf der Website des Buchmachers der eigenen Wahl in den Kontobereich, klickt auf Klarna und folgt dem Prozess. Es wird ein Betrag angegeben und das Geld wird übermittelt. Während dieses Prozesses kann jedoch angegeben werden, ob man direkt zahlen möchte oder zeitverzögert. Man kann eine Rechnung erhalten oder eine automatische Abbuchung vornehmen. Klarna lässt den Nutzern also eine Vielzahl an Möglichkeiten. Dies gilt allerdings nur für eine Einzahlung und nicht für eine Auszahlung. Irritieren sollte nicht, dass alternativ der Name Sofortüberweisung verwendet werden könnte.

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter eingezahlt

  • man muss bei einem Buchmacher für Sportwetten registriert sein, um Sportwetten setzen zu können
  • ist Klarna unter diesem Namen oder als Sofortüberweisung ein Zahlungsmittel, geht man in den Kontobereich und klickt auf das entsprechende Symbol
  • ein Betrag wird angegeben und es startet ein Prozess
  • ist dieser abgeschlossen, steht das Geld für die Sportwetten direkt zur Verfügung

Schritt für Schritt Anleitung – so wird beim Wettanbieter ausgezahlt

  • mit Klarna ist allgemein und nicht nur für die Sportwetten leider keine Auszahlung möglich
  • wer Klarna für eine Einzahlung verwendet hat, muss ich nach einer Alternative umschauen
  • eine Reihe von Alternativen bieten die Möglichkeit, auf das eigene Bankkonto zu zahlen, unter anderem die ganz normale Überweisung

Gibt es bei der Zahlungsart Limits die beachtet werden müssen?

Da bei Klarna das Konto bei der eigenen Bank natürlich die Hauptrolle spielt, um es einmal so zu formulieren, gibt der Kontostand die Limits vor. Man kann natürlich nicht mehr Geld einzahlen, als sich auf dem Konto befindet. Allerdings wird es auch Limits beim Buchmacher der Wahl geben. Der gibt also eine niedrigsten und an den höchsten Betrag an und in diesem Rahmen kann Klarna genutzt werden. Wer verschiedene Anbieter von Sportwetten im Internet besucht und sich umschaut, wird schnell erkennen, dass die Limits sich durchaus unterscheiden können. Der niedrigste Betrag liegt aber meist bei 10 Euro.

Wie sicher ist die Verwendung von Klarna bei Sportwetten?

Hohe Sicherheitsstandards werden bei Klarna angewendet. Es wird mit allen namhaften Banken und Sparkassen beispielsweise in Deutschland kooperiert. Zahlungen erfolgen über sichere Verbindungen und verschlüsselt. Da man als Nutzer zeitverzögert zahlen könnte, unter anderem auf Rechnung, hat man als Kunde allgemein viel Sicherheit und geht kein Risiko ein. Zweifel müssen bei Klarna keine aufkommen, weder in Bezug auf die Sportwetten noch allgemein.

Wie lange dauert eine Einzahlung?

Wer Klarna nutzen will, um direkt Sportwetten zu setzen, muss nicht auf das Geld warten. Das wäre bei einer normalen Überweisung bekanntlich anders. Bei der vergehen unter Umständen mehrere Tage. Lange Jahre war Klarna in Deutschland unter dem Namen Sofortüberweisung bekannt. Dieser Begriff bestätigt die Tatsache, dass man nicht auf das Geld warten muss. Er wird hier und da weiterhin verwendet.

Wie lange dauert eine Auszahlung?

Eine Klarna Auszahlung ist nicht möglich, also kann an dieser Stelle auch nicht von einer Wartezeit oder etwas ähnlichem berichtet werden. Es wird Alternativen geben, die besonders schnell sind und einige, bei denen man mehrere Tage warten muss. Zum Beispiel bei einer normalen Überweisung. Grundsätzlich gilt das nach einem Gewinn mit Sportwetten zuerst gewartet werden muss, bis der Antrag auf die Auszahlung bearbeitet wurde.

Fazit der Zahlungsmöglichkeit Klarna bei Sportwetten

Klarna oder die Sofortüberweisung sind das gleiche Zahlungsmittel. Das weiß man allerdings erst, wenn man sich ein wenig informiert. In Deutschland wurde lange Zeit der letztegenannte Name verwendet, das scheint sich mittlerweile zu ändern. Vom Prinzip her ist alles sicher und vollkommen seriös und kann somit empfohlen werden. Allerdings muss man immer beachten, dass das eigene Bankkonto die Limits setzt. Als positiv erachtet werden darf, dass eine Zahlung mit Klarna erst nach einer zeitlichen Frist wirklich gezahlt werden muss, sofern der Nutzer dies wünscht. Nicht so ideal ist, dass über Klarna keine Auszahlung nach einem Gewinn mit Sportwetten möglich gemacht wird.

FAQ – Fragen und Antworten

Klarna gibt es seit dem Jahr 2005 in Schweden.

Man wird mit der Klarna Website verbunden und kann sich für verschiedene Möglichkeiten der Zahlung entscheiden. Zum Beispiel für die, bei der das Geld auf Rechnung bezahlt wird. Oder es wird zeitverzögert vom Konto abgebucht.

Normalerweise fallen bei der Nutzung von Klarna oder der Sofortüberweisung keine Gebühren an, die gezahlt werden müssten.

Je stärker die Verbindungen nach Deutschland vom Buchmacher der Wahl sind, desto wahrscheinlicher ist die Möglichkeit auf die Nutzung von Klarna. Das hängt mit dem alten Namen Sofortüberweisung zusammen. Der wurde natürlich in keinem anderen Land verwendet. Klarna kooperiert mit sehr vielen Anbietern von Sportwetten, aber nicht mit allen. Eine Liste kann an dieser Stelle unmöglich wiedergegeben werden.

Wer denkt, dass über Klarna eine Auszahlung möglich ist, der irrt. Ansonsten kann nur der Kontostand zu einem Fehler führen. Gemeint ist, dass eventuell ein zu hoher Betrag übermittelt werden soll.