zu 1xBet keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei 1xBet – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 3.1/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 4.5/5

    Experten
    Bewertung

  • 12

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

1xBet
star_rate 3.1/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 4.5/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Steuerfrei

Art der Wettsteuer

Keine Wettsteuer

Jetzt wetten!

Der Wettanbieter 1xBet bietet seinen Wettkunden ein umfangreiches Wettangebot, welches den Kunden ohne eine 1xBet Wettsteuer zur Verfügung steht. Sprich, die 1xBet Steuer gibt es bei diesem Wettanbieter gar nicht! Da die Wettsteuer eigentlich in Deutschland gesetzlich geregelt ist, kommt die Frage auf, weshalb dieser Anbieter auf die 1xBet Gebühr verzichten kann. Wir gehen in diesem Beitrag der Sache auf den Grund und beantworten alle Fragen rund um das Thema Steuer bei Sportwetten. 

Rechtliche Lage der Wettsteuern in Deutschland

Seit dem Jahr 2012 müssen alle Wettanbieter, die in Deutschland deutschen Wettkunden ihr Wettangebot zur Verfügung stellen, Wettsteuern an den deutschen Staat entrichten. Mit der damaligen Einführung haben sich zahlreiche Wettanbieter aus dem deutschen Markt zurück gezogen. Andere Wettanbieter sind geblieben und haben auf unterschiedliche Weise den Umgang mit den Wettsteuern in Höhe von 5% geregelt. Es gibt drei Methoden, die Wettanbieter bezüglich der Wettsteuer unterscheidet. 

  • Es gibt Wettanbieter, die die Steuer in Höhe von 5% direkt bei der Tippabgabe dem Wettkunden berechnen. Folge ist, der Wetteinsatz ist um 5% geringer.
  • Es gibt Wettanbieter, die berechnen erst im Falle eines Gewinns die Wettsteuer in Höhe von 5%. Die Wettsteuer wird dann auf den Gewinn berechnet. Die Folge ist, der Gewinn wird um 5% reduziert. Wird eine Wette verloren, schenkt der Wettanbieter die Wettsteuer dem Kunden.
  • Es gibt einzelne wenige Wettanbieter, die dem Wettkunden überhaupt gar keine Wettsteuer berechnen. 

Wie genau müssen Wettkunden die Wettsteuer beim Wettanbieter bezahlen?

Wettkunden suchen sich zunächst einen Wettanbieter aus, der die Wettsteuer dementsprechend nach ihren Vorstellungen regelt. Die Wettsteuer bei der Tippabgabe kann im Vergleich zur Wettsteuer auf den Gewinn Vor- und Nachteile mit sich bringen. Hier entscheidet der jeweilige Fall, welche Methode für den Wettkunden lukrativer ist. 

  • Die Wettsteuer bei der Tippabgabe: Schließt der Wettkunde die Wette bei einem Wettanbieter ab, der die Wettsteuer bei der Tippabgabe berechnet, bezahlt der Kunde schließlich diese Gebühr direkt mit dem Einsatz. Werden beispielsweise 10 Euro Einsatz abgegeben, werden direkt davon die 5% Wettsteuer abgezogen. Sprich, die 10 Euro werden um 0,50 Euro vermindert. Der Einsatz beträgt also 9,50 Euro statt 10 Euro.
  • Die Wettsteuer auf den Gewinn: Schließt der Wettkunde eine Wette bei einem Wettanbieter ab, der die Wettsteuer auf den Gewinn berechnet, bezahlt der Kunde bei der Tippabgabe keinen Cent. Kommt ein Gewinn zustande, werden die 5% auf den Gewinn berechnet und dementsprechend bei der Auszahlung abgezogen. Hat der Kunde beispielsweise 100 Euro gewonnen, werden davon 5% abgezogen. Statt 100 Euro werden dem Wettkunden 95 Euro ausgezahlt. 
Registrieren bei 1xBet

Wird bei 1xBet eine Wettsteuer berechnet?

Der Wettanbieter 1xBet hat seinen Firmensitz in der Karibik und hat seine meisten Wettkunden aus dem asiatischen Raum. Daher gehört der Wettanbieter 1xBet zu den sehr wenigen Ausnahmen, die den deutschen Wettkunden keine Wettsteuer berechnen. Da der Wettanbieter in Deutschland kaum vertreten ist und auch nicht sehr bekannt ist, wird der Wettanbieter nur sehr wenige deutsche Kunden haben. Daher mag die Vermutung kommen, dass der Wettanbieter 1xBet es sich leisten kann, für die wenigen Kunden aus Deutschland die Wettsteuer an das deutsche Finanzamt selbst aus eigener Tasche zu bezahlen. Ob jedoch dieser Wettanbieter die Wettsteuern abführt, kann nicht nachgeprüft werden. Wettkunden aus Deutschland haben jedoch nichts zu befürchten. Die Wettkunden tragen nämlich die Verpflichtung, die Wettsteuern vom Wettkunden einzunehmen und diese abzuführen. 

Wetten mit und ohne 5% Steuer: Warum gibt es bei den Buchmachern diese Unterschiede?

Da der Wettanbieter 1xBet keine Wettsteuer einnimmt, kommt zurecht die Frage auf, weshalb bei manchen Wettanbietern ohne Wettsteuer gewettet werden kann. Die Wettanbieter aus Deutschland sind verpflichtet, die Steuern an das Finanzamt abzuführen. Wenn ein Wettanbieter die 5% Steuern den Wettkunden berechnet, tut er dies aus gesetzlichen Gründen. Die Wettanbieter entscheiden in diesem Fall nicht selbst, ob sie die Steuern einnehmen wollen oder nicht. Um an den Quoten und am Wettangebot keine Verschlechterung für den Wettkunden eingehen zu müssen, können die Wettanbieter meistens gar nicht anders handeln als die Wettsteuer auf den Kunden umzulegen. Einige ganz wenige Wettanbieter wie eben 1xBet kann dies lediglich darum tun, weil der Geschäftssitz in der Karibik liegt und auch die Wettkunden in der Regel nicht aus Deutschland stammen. Jedes Land besitzt seine eigenen Regelungen, wenn es um Sportwetten geht. Die Steuer in Höhe von 5% gilt lediglich in Deutschland. 

Registrieren bei 1xBet

Muss man auch bei Einsätzen mit Wettboni eine Steuer bezahlen?

Viele Wettanbieter aus Deutschland, die Wettsteuern bei der Tippabgabe oder bei einem Gewinn dem Kunden berechnen, schenken Neukunden aber auch Bestandskunden teilweise hohe Boni im Wert von 100 Euro oder mehr. Damit möchten die Buchmacher den Kunden entgegen kommen und somit den Verlust der Wettsteuer wenigstens ein bisschen ausgleichen. Die Wettkunden können mit dem geschenkten Guthaben auf dem Wettkonto nun Wetten platzieren. Zwar werden die Wettsteuern je nach Wettanbieter bei der Tippabgabe oder bei einem Gewinn berechnet, jedoch spielt der Wettkunde mit Einsatz, welches er geschenkt bekommen hat. Heißt also, dass zwar auch auf Wettboni Wettsteuern bezahlt werden müssen, diese jedoch theoretisch gar nicht vom Wettkunden bezahlt werden müssen, sondern vom Wettanbieter geschenkt werden. 

Sportwetten bei 1xBet: Wettangebot und Quoten

Oft sind Wettanbieter, die den Wettkunden überhaupt keine Wettsteuer berechnen, schlechter in Sachen Wettangebot und Wettquoten ausgestattet. Bei dem Wettanbieter 1xBet jedoch handelt es sich um einen Wettanbieter, der seine Zielgruppe aus dem asiatischen Raum bedient. Demnach hat dieser Wettanbieter keine großen Verluste wegen der Wettsteuer einzugehen und kann deshalb auch die Wettquoten und das Wettangebot fair und attraktiv darstellen. Die Quoten sind im Vergleich zu anderen Wettanbietern ohne Wettsteuer sehr gut. Zwar ist kein genauer Quotenschlüssel bekannt, jedoch verhalten sich die Quoten im Vergleich zu anderen Wettanbietern sehr attraktiv für deutsche Wettkunden. Da der Wettanbieter für den asiatischen Raum spezialisiert ist, sind die Quoten eben so gut. Denn die Asiaten sind bekannt für ihre risikofreudigen Wetten. Und von dieser Quotenberechnung profitieren schließlich auch die wenigen deutschen Kunden, die den Wettanbieter nutzen. Insgesamt betrachtet, handelt es sich bei dem Wettanbieter 1xBet schließlich um einen attraktiven Wettanbieter ohne Wettsteuer und mit reichlich Wettangebot und attraktiven Quoten.

Registrieren bei 1xBet

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

1xBet Testbericht (12)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Meiner Meinung nach ist 1xBet ein exzellenter Buchmacher. Sie haben eine benutzerfreundliche App, das Interface der Webseite ist gut, da alles relativ simpel und einfach gehalten ist

Negatives

Die Seite funktioniert zwar aktuell nicht aber die App funktioniert einwandfrei

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

riesige Auswahl an Spielen. vor allem Baseball was ich liebe.

Negatives

Ich hatte niemals Probleme auch bei hohen Auszahlungen nie. Ich verstehe den Zirkus nicht warum ich seit Februar nur noch per APP tippen kann.

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Henry Meiner Meinung nach ist 1xBet einer der besten Buchmacher. Es gibt eine riesige Auswahl an Spielen und sie bieten sogar eSports an. Den Bonus zu Beginn hab ich leider verhauen

Negatives

Zu wenig Boni

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Gute Quoten

Negatives

Ich will ein nicht sehr hohen Betrag auszahlen und habe meinen Ausweis, Bankkarte und ein Kontoauszug geschickt und die wollen aller ernstes mir mein Geld nicht auszahlen weil ich ein Stempel von der Bank brauch und das wie gesagt für einen niedrigen Betrag den ich mir auszahlen lassen will Also ich rate nur jeden von dem Anbieter ab der kein Bock auf Kopfschmerzen hat und ein ewiges hin und her schreiben mit dem Support was zu nichts führt

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Super Quoten, asiatisches HC, sehr rasche Auszahlung direkt auf Konto

Negatives

kein paypal

account_circle

Antworten

Bericht abgeben über 1xBet

12 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie 1xBet

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 122€ sichern!

  • check_circle Tremendous Welcome Bonus
  • check_circle Fast Withdrawals
  • check_circle Wide Range of Markets
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10