zu Wetten.com keyboard_arrow_right

Die Wettsteuer bei Wetten.com – Sportwetten mit oder ohne die 5% Gebühr?

  • 2.5/5

    Bewertung
    von Kunden

  • 4.1/5

    Experten
    Bewertung

  • 3

    Kundenberichte

  • 0

    geklärte
    Beschwerden

  • 0€

    Gespart

Wetten.com
star_rate 2.5/5

Bewertung
von Kunden

star_rate 4.1/5

Experten
Bewertung

Wettsteuer

Wettsteuer

Ja

Art der Wettsteuer

Vom Bruttogewinn

Jetzt wetten!

Bitte beachten Sie, dass Wetten.com sich aus dem deutschen Markt zurückgezogen hat!

Bei dem kulanten Wettanbieter Wetten.com wird die Steuer in Höhe von 5% nur dann für den Kunden fällig, wenn dieser einen Gewinn einfahren konnte. Die Wetten.com Gebühr von 5% richtet sich nach der deutschen Regelung und ist keine Entscheidung des Wettanbieters selbst. Die Wetten.com Steuer ist im Vergleich zu anderen Wettanbietern bei diesem Unternehmen sehr zuvorkommend, denn die Wettsteuer wird bei Tippabgabe nicht fällig. Die Wetten.com Wettsteuer wird erst fällig, wenn ein Gewinn zustande gekommen ist. Dieses Vorgehen hebt den Anbieter von anderen ab. Wetten.com entlastet dabei Wettkunden, die eine Wette verloren haben und schenkt damit die 5% Steuer dem Nutzern. Der Spieler ist in Deutschland verpflichtet, eine Wettsteuer zu bezahlen, jedoch ist der in Deutschland ansässige Wettanbieter dafür verantwortlich, diese an das Finanzamt abzuführen. 

Die aktuelle Lage der Wettsteuer in Deutschland

Derzeit sind alle in Deutschland ansässigen Buchmacher, die Kunden aus Deutschland Wettmöglichkeiten bereitstellen, dazu verpflichtet, eine Wettsteuer in Höhe von 5% vom Kunden einzunehmen und diese an das Finanzamt abzuführen. Die Wettanbieter handhaben die Regelung, die im Juni 2012 eingeführt wurde, unterschiedlich. Die Wettsteuer wird genau genommen vom Wettkunden fällig. Jedoch ist der Betreiber dazu verpflichtet, sie an das Finanzamt abzuführen. Wettkunden selbst müssen bei der eigenen Steuererklärung keine Einnahmen von Sportwetten verbuchen und die Steuer demnach auch nicht selbst an das Finanzamt abgeben. Für Nutzer aus anderen Ländern respektive für Wettanbietern aus Österreich und der Schweiz gilt diese Regelung der 5% Steuer nicht.

In welcher Form muss der Kunde die Gebühr bezahlen?

Die Wettsteuer wird unterschiedlich berechnet. Je nach dem welcher Wettanbieter genutzt wird, wird die Steuer entweder direkt bei der Tippabgabe auf den Einsatz berechnet oder der Wettanbieter übernimmt die Wettsteuer im Falle einer Niederlage. Diese Wettanbieter sind so nett und berechnen die Wettsteuer dem Kunden erst dann, wenn derjenige einen Gewinn einfahren konnte. Wenn die Wettsteuer direkt bei der Tippabgabe berechnet wird, ist der eingezahlte Einsatz um 5% niedriger. Dementsprechend kann der mögliche Gewinn um einiges niedriger ausfallen. Die beste Option ist die Wettsteuer bei Gewinnen. Denn dann wird nur etwas vom Kunden bezahlt, wenn wirklich ein Gewinn zustande gekommen ist.

Registrieren bei Wetten.com

Muss bei Wetten.com eine Wettsteuer bezahlt werden?

Bei Wetten.com müssen die Spieler keine 5% Steuer bezahlen, wenn sie einen Tipp abgeben. Wetten.com kommt dem Kunden da entgegen und teilt die Steuer mit dem Kunden. Erst wenn ein Gewinn erzielt wurde, berechnet der Anbieter Wetten.com darauf die Steuer in Höhe von 5%. Die Steuer wird dann direkt bei der Auszahlung abgezogen, so dass der Gewinn um 5% niedriger ausfällt. Diese Methode ist die lukrativere Methode im Vergleich zur Wettsteuer bei der Tippabgabe. Andere Wettanbieter berechnen nämlich dann schon die Steuer bei der Tippabgabe und der Kunde ist im Nachteil. Denn der Einsatz fällt dann um 5% niedriger aus, als eigentlich einbezahlt wurde. Verliert der Kunde die Wette, hat er also Steuern abgeführt und seinen Einsatz ebenfalls verloren. Bei Wetten.com gehen die Kunden aufgrund des guten Service keinen Nachteil ein. 

Kann man die Gebühr bei Wetten.com irgendwie umgehen?

Bei einigen Wettanbietern gibt es die Regeln, dass überhaupt keine Wettsteuer für den Kunden fällig wird. Jedoch sind diese dann im Nachteil und versuchen den Verlust durch für den Wettanbieter bessere Quoten auszugleichen. Auch bringen sie Sonderregelungen ins Spiel, so dass die Wettsteuer auch nicht unbedingt zum großen Nachteil für den Wettanbieter wird. Bei Wetten.com müssen Kunden zwar die Wettsteuer in Höhe von 5% auf den Gewinn bezahlen, jedoch können Sie dann auch mit guten Quoten und einem umfangreichen Angebot rechnen. Ein kleines bisschen die Wettsteuer umgehen können Kunden bei Wetten.com durch die geschenkten Boni von Wetten.com. Denn ein Bonusbetrag bis zu 120€ können Wettkunden von Wetten.com geschenkt bekommen, ohne dass sie dabei 5% Steuern bezahlen müssen. Spieler können also teilweise die Wettsteuer bei Wetten.com damit umgehen. Bei Gewinnen mit Bonusguthaben werden nämlich keine Steuern berechnet. 

Registrieren bei Wetten.com

Wieso haben manche Buchmacher die Steuer und andere nicht?

Manche Wettanbieter haben die Steuer, weil sie dazu verpflichtet sind, diese an den deutschen Staat abzuführen. Wenn ein Buchmacher in Deutschland ansässig ist und deutschen Wettkunden Wettmöglichkeiten bereitstellt, sind diese dazu verpflichtet, die Steuer zu bezahlen. Anders sieht es bei nicht lizensierten Anbietern aus. Oft gibt es Wettanbieter, die ihren Firmensitz in Gibraltar oder Malta haben. Diese sind in Deutschland nicht zulässig aufgrund der fehlenden Lizenz. Jedoch bieten diese den deutschen Wettkunden ebenfalls Sportwetten an. Weil die Regulierung in Deutschland sehr strittig ist und mit dem EU-Recht nicht vereinbar ist, kann auch ein Wettanbieter in Malta deutschen Wettkunden Wetten anbieten, ohne die Steuer an den deutschen Staat abzuführen. Dann gibt es aber auch Wettanbieter aus Deutschland, die die Steuer selbstverständlich abführen, diese aber nicht dem Kunden berechnen. Beispielsweise ist hier der deutsche Anbieter Tipico zu nennen, der seinen Kunden in lokalen Wettbüros die Wettsteuer schenkt. 

Muss man auch auf den Wettbonus eine Gebühr zahlen?

Wenn ein Wettbonus vom Wettanbieter bereitgestellt wird, müssen auf diese Summe keine Wettsteuern bezahlt werden. Diese Wettsteuer übernimmt dann der Wettanbieter für den Wettkunden. Bei Wetten.com gibt es die Regel, dass bis zu 120€ Bonus keine Wettsteuer fällig werden, wenn mit dem Wettbonus ein Gewinn eingefahren werden konnte. Damit versucht der Anbieter dem Wettkunden entgegen zu kommen. Neukunden wird meistens einen Wettbonus geschenkt, damit diese ohne finanzielle Nachteile das umfangreiche Wettangebot testen können.

Die Wettauswahl und Quoten bei Wetten.com

Die Quoten und die Wettmöglichkeiten sind bei Wetten.com sehr positiv. Das große Angebot umfasst auch Livewetten. Die Wettoptionen richten sich nach den stark frequentierten Monaten, wo einiges im Sport passiert. Fußballwetten sind bei Wetten.com am beliebtesten und demnach kann auf diese Sportart am meisten gewettet werden. Die Quoten sind im Vergleich zu anderen Wettanbietern sehr gut. Keinesfalls schlechter als andere Wettanbieter bietet wetten.com die Quoten für verschiedene Spiele an. Bei großen Sportwetten Vergleiche wird der Buchmacher Wetten.com unter den besten geordnet, wenn es um die Quotierung geht. Besonders im Fußball sind die Quoten hervorragend. Der Quotenschlüssel liegt bei Wetten.com bei 93%.

Registrieren bei Wetten.com

Kundenbeschwerden (0)

  • check_circle 0 Geklärte Beschwerden
  • tag_faces 0€ an Kunden ausgezahlt

Wetten.com Testbericht (3)

Bericht schreiben
account_circle
Positives

Gute Webseite

Negatives

account_circle

Antworten
account_circle
Positives

gute Quoten

Negatives

wenig Auswahl im Fußballbereich

Sehe alle Antworten ( 1 )
account_circle

Antworten
account_circle
Positives

Negatives

Wenig Fussballlivewetten

account_circle

Antworten

Bericht abgeben über Wetten.com

3 Nutzer haben Ihre Berichte abgegeben

Bewerten Sie Wetten.com

Unser Gewinner

4.9 /5

Mit dem exklusiven Bonus Code den 100% Willkommensbonus bis zu 122€ sichern!

  • check_circle Tremendous Welcome Bonus
  • check_circle Fast Withdrawals
  • check_circle Wide Range of Markets
Zum Testbericht Bonus sichern!
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10